Ubuntu – ich bin weil wir sind

Ubuntu – Eu Sou porque Nós Somos
Afrikanische Weisheit in Worten, Musik und Tanz
von Manuela Soeiro und Géza Révay
Teatro Avenida (Maputo/Mosambik) / Theater tri-bühne
In portugiesischer Sprache mit deutscher Übersetzung
Inszenierung:
Manuela Soeiro
Darsteller:
Ángela Comé,
Lucas Macuácua,
Celso Mahuaie,
Onésia Muholove,
Jorge Vaz und
Edith Koerber
Dauer
1:00h

»Wenn der alte Mann stirbt, geht eine ganze Bibliothek verloren. Mein Großvater ist ein Griot, ein Erzähler. Sein genaues Alter kennt er nicht, lesen und schreiben hat er nie gelernt. Aber seine Geschichten füllen Herz und Verstand. Eine seiner Geschichten bringe ich von Mosambik nach Stuttgart mit. Sie beruht auf wahren Begebenheiten: Das größte Agrarbusinessprojekt Afrikas war in Nakarari geplant. Aber die Bauern schlossen sich zusammen ... Die alte afrikanische Weisheit Ubuntu ist auch heute noch gültig: Man staunt, wozu der Einzelne fähig ist, wenn er seine Kräfte aus der Gemeinschaft speist.«

(Jorge Vaz, Teatro Avenida)